Aktuelles

Am:

Erfreulicherweise erhielten wir viele verschiedene Spenden in den letzten Wochen. So kamen die Volksbank Offenburg, die Firma Hansgrohe aus Schiltach sowie viele unermüdliche private Spender auf uns zu und übergaben uns Schutzmasken. Aber auch weitere Sachspenden kamen bei uns an. So spendeten die Mitarbeiter der Firma Schneider für unsere Mitarbeiterinnen in der Pflege Schokolade und von Bauhaus Offenburg wurde ein Frühlingsgruß in Form von Blumen an die Bewohner im Vinzentiushaus gegeben. Auch dafür nochmals herzlichen Dank.

Blumenspende von Bauhaus an Vinzentiushaus Offenburg GmbH

Am:

Ein Bläserquartett der Stadtkapelle nutzte am 20. Mai die derzeitige Zwangspause und spielte im Marienhaus und Vinzentiushaus. Die Musiker unterhielten jeweils eine halbe Stunde die Bewohner, die an ihren Fenstern und auf den Balkonen fröhlich mitsangen und mitschunkelten. Herzlichen Dank den Musikern für diesen gelungenen Auftritt.

Stadtkapelle Bläserquartett im Marienhaus und Vinzentiushaus

Am:

Seit mehreren Wochen dürfen die Bewohnerinnen und Bewohner in den Pflegeheimen inzwischen keine Besuche mehr empfangen. Um die Langeweile etwas zu reduzieren, kam die Spende des Burda-Verlages zum richtigen Zeitpunkt.

Zeitschriften Burda Spende
Vergangene Woche konnte die Spende, verpackt in viele Kartons, abgeholt und anschließend im Vinzentiushaus und Marienhaus verteilt werden. Die Bewohnerinnen und Bewohner freuen sich über die vielfältige und in großer Anzahl vorhandene Lektüre. Herzlichen Dank für die Spende!

Am:

Ein Osterhase als kleines Dankeschön von der Geschäftsleitung an die Mitarbeitenden für ihren Arbeitseinsatz in dieser schwierigen Zeit.

Osterhase als Dankeschön

Mehr denn je brauchen unsere Bewohner und Klienten die Mitarbeitenden um diese Zeit der Ungewissheit durchzustehen.

Am:

Am 14.02.2020 wurde der neue E-Vito -durch Herrn Bayer von der Firma S&G- und in Anwesenheit von Bernadette Kurte, Klimamanagerin der Stadt Offenburg an die Vinzentiushaus Offenburg übergeben. Der Bus fährt voll elektrisch und mit ihm werden die Gäste unserer drei Tagespflege-Einrichtungen gefahren. Diakon Oliver Fingerhut sprach die Segensworte für das neue Fahrzeug und auch für die Fahrer.