Aktuelles

Am:

Die Leistungen der Pflegeeinrichtungen sowie deren Qualität werden regelmäßig vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen überprüft und im Transparenzbericht veröffentlicht. Bei der letzten Qualitätsprüfung hat das Vinzentiushaus erneut in allen Bereichen mit "sehr gut" abgeschnitten.

Am:

Im Marienhaus wurde der neue Heimbeirat gewählt. Wir danken allen Kandidatinnen für die Bereitschaft, sich für die Belange unserer Bewohner zu engagieren und gratulieren ganz herzlich zur Wahl.

Am:

Am 02. September konnten die neuen Auszubildenden begrüßt werden. Bei einem gemeinsamen Frühstück mit den Ausbildungsleitungen fand ein erstes gegenseitiges Kennenlernen und Vorstellen der einzelnen Ausbildungsbereiche statt. Wir wünschen unseren Auszubildenden einen guten Start und viel Erfolg bei ihrer jeweiligen Ausbildung.

Am:

Anlässlich der Neueröffnung unser Tages- und Nachtpflege- einrichtung Haus Johannes in Uffhofen erhielten wir zum Kauf des notwendigen Geschirrs den Betrag in Höhe von 6.635,80 Euro. Herzlichen Dank an den Förderverein!

Am:

Mit neun Tagesgästen startet am heutigen Tag die neue Tages- und Nachtpflegeeinrichtung in Uffhofen. Ab September wird das Angebot in der Espenstr. 3 noch durch die Eröffnung der Zweigpraxis von Dr. Michael Glatt erweitert. Petra Zimmer von der Beratungsstelle der Vinzentiushaus Offenburg GmbH bietet immer mittwochs von 9.00 - 12.00 Uhr Beratungstermine an.

Am:

Die feierliche Einweihung unserer neuen Tages- und teilstationären Nachtpflegeeinrichung Haus Johannes fand am 01.08. statt. Nach der Begrüßung durch Geschäftsführer Dirk Döbele und der Schlüsselübergabe durch den Architekten segnete Dekan Matthias Bürkle die Räume. Grußworte sprachen Hans-Peter Kopp, der Sozialbürgermeister von Offenburg, sowie der Aufsichts-ratsvorsitzende Dirk Knop. Musikalisch umrahmt wurde die Einweihung von Rosalie Adolf und Felix Ketterer.
Im Anschluss konnten sich die geladenen Gäste in zwangloser Atmosphäre und bei einem Umtrunk die neuen Räumlichkeiten ansehen.

Am:

Die Veranstalter des diesjährigen Blutspendetages im Marienhaus bedanken sich bei allen Spendern und Helfern. Insgesamt konnte von 125 Spendern das Blut verwendet werden.

Die freiwillige und unentgeltliche Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz sichert die Versorgung der Patientinnen und Patienten, die auf Transfusionen von Blutpräparaten angewiesen sind. Blutspender sind ganz besondere Menschen, denn sie übernehmen mit ihrer Blutspende gesellschaftliches Engagement und übernehmen Verantwortung. Herzlichen Dank dafür!