Gesundheitsvorsorge

Durch eine Kooperationsvereinbarung mit dem Zentrum für Physiotherapie Offenburg (Herr Bruder und Herr Sauerbrey) können unsere Mitarbeiter speziell abgestimmte betriebliche Gesundheitsförderungen in Anspruch nehmen. Die Physiotherapeuten im Historischen Marienhaus haben Programme zusammengestellt, die verschiedene Maßnahmen wie z.B. die Erhaltung und die Verbesserung der Beweglichkeit von Wirbelsäulen, die Steigerung der Muskelkraft oder die ergonomische und biomechanische Betrachtung des Arbeitsalltags und das Erlernen von belastungsreduzierten Arbeitsabläufen beinhalten.

Den Mitarbeitern entstehen keine Kurskosten, wenn sie den Kurs komplett absolviert haben. Dazu erstattet die Vinzentiushaus Offenburg GmbH ihren Mitarbeitern den Differenzbetrag, der nicht von den Krankenkassen übernommen wird.

Neben den Bewegungskursen liegt der Fokus im Betrieblichen Gesundheitsmanagement auch auf den Themen „Stress“ und „psychische Belastungen“. Gerade im Umgang mit Menschen kommt es immer wieder zu belastenden Situationen. Sei es durch fortschreitende Erkrankungen der Menschen, die in der Vinzentiushaus Offenburg GmbH betreut werden, als auch durch zwischenmenschliche Differenzen. Hier setzen wir beispielsweise mit den Programmen „Lebe Balance“ und „Führen in Balance“ bei den Mitarbeitenden direkt an. Der Kurs „Lebe Balance“ wird einmal jährlich für die Mitarbeitenden angeboten. „Führen in Balance“ in weiteren Abständen für Leitungskräfte. Alle Kurse zum Abbau von Stress oder psychischen Belastungen sind kostenfrei für unsere Mitarbeitenden.

Ergänzt werden die Angebote durch einen jährlichen Gesundheitsbericht, in dem Fehlzeiten und mögliche Ursachen dafür betrachtet werden. Aus dem Gesundheitsbericht erwachsen die neuen Angebote für das darauffolgende Jahr.